am 28. April 2004

Früher zum Kinderfasching bin ich mal als Frosch gegangen! Ich habe mir mein Gesicht grün angemalt, lauter grüne Sachen angezogen und eine Froschkappe auf dem Kopf getragen!

Trotz all dieser imitierenden Bemühungen war ich auch in diesem Aufzug kein echter Frosch! Sondern bloß ein als Frosch verkleideter Mensch, was ein Unterschied ist! Das weiß doch jeder! Aber können wir diesen Unterschied auch begreifen!? Ironischer Weise verkleiden Frösche sich nie als Menschen! Sie verkleiden sich überhaupt gar nicht, und sie feiern auch niemals Fasching! Sie durchlaufen konsequent und unabänderlich ihr Froschleben, ohne groß Fragen zu stellen! Sie maskieren sich nicht, sie verstellen sich nicht, sie ironisieren auch nichts, und sie laden keine Schuld auf sich!

Natürlich fressen sie dabei Insekten!

Die vielen ganz verschiedenen Tiere, mit denen wir uns den Planeten Erde teilen, haben ganz unterschiedliche Images! Der Pandabär hat ein ganz gutes Image! Auch der Delfin! Kakerlaken, Spinnen und Läuse hingegen haben oft ein schlechtes Image! Das ist ihnen jedoch herzlich egal, was wiederum ganz sympathisch ist!

Viele Fragen über Tiere brennen mir auf der Seele! Zum Beispiel, wie man Tiere beurteilen soll! Nach welchen Kriterien! Ob man Tiere schmackhaft zubereiten soll! Ob Tiere was Besseres sind! Was die eigentlich überhaupt wollen! All so was!

Wir werden sicher Antworten finden, mit der Hilfe von meinem Gast, dem berühmten Maler und Schriftsteller Wolfgang Herrndorf (”In Plüschgewittern”) und vielleicht noch wem! Und natürlich mit der Hilfe von Fil, Cornelius, dem Hilfscheckerbunny und mir, dem allseits beliebten

Supatopcheckerbunny!

Tschüss! Bis dann!