am 31. August 2005

Ein Verbrechen zu begehen ist im Prinzip erstmal nicht schwer! Man muss nur mal etwas stehlen, in der U-Bahn fahren ohne Fahrschein oder einen offiziellen Polizisten beleidigen, zum Beispiel mit “Ach, sei doch still, du Schurke!” Das kann schon mal passieren, das geht ganz schnell, und schon befindet man sich in Konflikt mit dem Gesetz und dem eigenen Gewissen auch! Denn tief drin spüren wir oft: Das war jetzt nicht rechtens! Und dann werden wir so klein mit Hut!

Wer uns dann am Ende wieder aus der Patsche hilft ist die Justiz! Die Justiz stellt am Ende Gerechtigkeit wieder her und alle können wieder ruhig schlafen, Räuber und Beklaute!

Zur Berlin Bunny Lecture am 31. August zum Thema “Verbrechen!” haben wir uns deswegen nämlich die Karlsruher Harfenistin Angelika Maisch eingeladen, die in ihrem bewegten Leben schon viele interessante Erfahrungen mit verbrecherischer Energie gesammelt hat! Und außerdem kommt noch jemand, aber den Namen verrate ich hier noch nicht! Tja! Selber kommen macht schlau!

Tschüss, bis dann!
Euer Supatopcheckerbunny

Berlin Bunny Lecture Vol. 19
“Verbrechen!”
Mittwoch, 31. August 2005
NBI, Schönhauser Allee 36
Einlass 19:30 Uhr, Beginn 20 Uhr
Eintritt 5 Euros
Mit Angelika Maisch und Überraschungsgast!
und außerdem mindestens noch mit Cornelius, Hilfscheckerbunny & Supatopcheckerbunny!