20. September 2008
20:00bis22:00

Ja, genau: Wir treten natürlich bald auch in Hamburg auf und sprechen dort über das heitere Thema “Musik & Tanz” – und mit den berühmten Musikern Andreas Dorau und Carsten Meyer!

Uebel & Gefährlich Feldstraße, 20357 Hamburg
Uebel & Gefährlich Feldstraße, 20357 Hamburg

Liebes Supatopcheckerbunny,

schön soweit. Man darf das mal sagen. Man darf auch mal sagen "Alles wird gut!", aber irgendwann muss man dann auch wieder "So!" sagen und weitermachen mit dem Differenzieren. Denn damit, mit der Differenz, beginnt theoretisch alles, die Welt. Mit der Trennung von Tag und Nacht beginnt die Schöpfung, der Mensch muss das Paradies verlassen, als er zu der Unterscheidung von Gut und Böse fähig ist.
Die Systemtheorie denkt nur in Unterscheidungen, sonst gäbe es sie gar nicht, steht aber sicher der fröhlichen Meldung von Dir und der Sesi etwas ratlos gegenüber. Manchmal ist es durchaus sinnvoll, mit Identität zu arbeiten, um weitere Zugriffe zu ermöglichen. Aber es ist eigentlich schon so, dass man das eher in die andere Richtung betreibt; man bezeichnet erst mal System und Umwelt, holt dann aber nicht einfach die Umwelt zurück ins System, wie Ihr das macht. Jede Menge Ärger bekommt Ihr da, nicht zu Unrecht, von den ganzen kleinen Differenz- und Identitätspolitikfraktionen, über die sich das Kabarett so dumm wie möglich lustig macht (afro-amerikanische sado-masochistische Gender-Studies-Professorin).
Aber andrerseits kann man es auch so sehen, dass gerade Ihr die Modernen seid wegen Eurer Bereitschaft, Identitäten ständig neu und fluktuierend zu denken.
Ich überleg noch mal bisschen, vielleicht erst mal Musik.