11. September 2009
20:00bis23:00

Hallo Freaks!

Nachdem es bei der letzten Bunnyshow in Teilen auch um den 11. September
ging, findet die gesamte nächste Bunnyshow gleich komplett am 11. September
statt! Aber davon muss man sich nicht abschrecken lassen, denn es wird an
diesem Abend um Helden & Heroes gehen, und dabei ganz besonders um
Superheroes!
Der pfiffige Fil, der schließlich oft genug bewiesen hat, dass er ganz
unterhaltsam sein kann, hat sich endlich zum inhaltlichen Experten
hochgearbeitet! Flankiert wird er vom Bunny-Haus-Historiker Leonhard
Horowski, der auch diesmal wieder mit jenen Aufsehen erregenden
Assoziationsgewittern beeindrucken wird, für die er international berühmt
ist!
Jens Friebe wird etwas singen zur Gitarre, und mit großer
Wahrscheinlichkeit werden wir auch einen echten Superhelden auf der
Bunny-Bühne begrüßen dürfen!
Natürlich werden die Hasenartigen Superhelden Cornelius, Kirk, das Hilfs-
und das Supatopcheckerbunny dabei nicht fehlen mit ihrer ganzen schlauen
und strahlenden Präsenz!

* * *

Berlin Bunny Lecture Vol. 31: „Helden & Heroes!“
Freitag, 11. September 2009
nbi, Schönhauser Allee 36 (Kulturbrauerei)
Beginn 20 Uhr
Einlass ab 19:30
Eintritt 5 Euros (0,50 Euros für alle, die im Superheldenkostüm kommen)
Mit Fil, Leonhard Horowski, Cornelius, Kirk, Jens Friebe, Supatop- und
Hilfscheckerbunny + Überraschungsgast

19. November 2008
20:00

Willkommen
Willkommen
Hier erzähle ich mitten in der Fernseh-TV-Sendung “Willkommen Österreich” ein paar ganz interessante Zusatzinformationen zur neuesten Wahl in den USA! Vorher liest Christoph Grissemann etwas aus unserem Buch vor, und Sven Regener sitzt auch noch daneben! Inzwischen bin ich aber wieder zu Hause! Das Leben ist oft ein Hin und Her zwischen zu Hause und anderen Orten (Post, Bioladen, Drogeriemarkt, Wien). In Wien bin ich zusammen mit Hilfcheckerbunny nächstes Mal am 19. November, wo wir im WUK lesen aus unserem Buch und dabei lustigerweise auch wieder neben Dirk Stermann und Christoph Grissemann sitzen werden! Und wer weiß, vielleicht kommt ja auch Tex Rubinowitz wieder irgendwo heraus gesprungen! In den Drogeriemarkt (ich bevorzuge dm) muss ich die Tage auch mal wieder, in den Bioladen gehe ich übermorgen (Brot!), Post weiß ich noch nicht, wann!

Bunnygramm
Bunnygramm

Nicht uninteressant. Für diejenigen, die es nie gesehen haben: es gab bei den Bunnylectures immer eine Tafel, auf der das auf der Bühne ausgebreitete Wissen von einem Bunnygraphen in Diagramme umgesetzt wurde, und sicherlich wird das bei der Rueckkehr der Bunnies auf die Buehne auch erneut der Fall sein. Das war schon relativ anvantgardistisch. WIE SEHR allerdings, das sagt uns Walter Benjamin in Einbahnstrasse.

Benjamin kündigt den Augenblick in der Geschichte der Schrift an, in dem "Quantität in Qualität umschlägt und die Schrift, die immer tiefer in das graphische Bereich ihrer neuen exzentrischen Bildlichkeit vorstößt, mit einem Male ihrer adäquaten Sachgehalte habhaft wird. An dieser Bilderschrift werden Poeten, die dann wie in Urzeiten vorerst und vor allem Schriftkundige sein werden, nur mitarbeiten können, wenn sie sich die Gebiete erschließen, in denen (ohne viel Aufhabens von sich zu machen) deren Konstruktion sich vollzieht: die des statistischen und technischen Diagramms. Mit der Begründung einer internationalen Wandelschrift werden sie ihre Autorität im Leben der Völker erneuern und eine Rolle vorfinden, im Vergleich zu der alle Aspiration auf Erneuerung der Rhetorik sich als altfränkische Träumereien erweisen werden."