Liebe Männer! Da draußen ist Frühling, die Bäume schlagen aus und erfreuen den Menschen und das Bunny mit farbenprächtigen Knospen und Blättern. Doch was ist mit euch Männern los? Warum beglückt ihr uns nicht auch mit etwas Farbe? Warum zeigt ihr uns statt dessen tagaus tagein dasselbe winterblasse Gesicht?
Ich finde das kann so nicht weitergehen und schlage deshalb vor, dass ihr alle das Produkt auf dem Foto hier kauft. Das ist zwar sehr teuer, aber es lohnt sich. Damit werdet ihr alle rosige Wangen haben, und unglaubliches erleben: Mädchen werden denken ihr seid schüchtern, und sich in euch verlieben. Und Männer werden denken, ihr seid schon tagsüber betrunken und eure Freunde werden wollen! Ihr seht, es gibt tausend Gründe um SOFORT LOSZUGEHEN UND DIESES WANGENROT ZU KAUFEN. Finde ich!

Euer Hilfscheckerbunny

Liebe Silke, das Supatopcheckerbunny ist, wie wir alle wissen, sehr klug und hat Dir das mit den Hähnen sehr gut erklärt. Allerdings hat das Supatopcheckerbunny in diesem Fall etwas sehr Wichtiges übersehen. Und zwar den Aspekt des Teilens! Ich, das Hilfscheckerbunny, glaube, dass wir Menschen alle sehr gerne Dinge FÜR UNS ALLEINE haben möchten. Egal ob das neue Kleider, ein Stück Torte oder eben Männer sind. Teilen ist widernatürlich und wird einem nur von den Eltern antrainiert. Gott weiß das und hat deswegen für jede Frau einen Mann gemacht, den sie für sich alleine haben kann, und dann noch ein paar extra für die Männer (oder Cowboys) die Männer schöner finden als Frauen. Ich finde das hat Gott sehr gut gemacht! Dein HCB

Liebe Daggi,

Du zerbrichst Dir gerade über das Thema “Job - pro und contra” den Kopf. Ich finde, da gibt es gar nicht viel zu überlegen.
Da gibt es nämlich nur genau zwei Möglichkeiten!
Möglichkeit 1: Man ist reich. Dann arbeitet man nicht. Auch nicht um seine Kleider zu tragen. (Das kann man auch hervorragend in der Disko oder Sonntags beim Gottesdienst.)
Oder aber, Möglichkeit 2: Man ist nicht reich. Dann sucht man sich einen Job (Topmodel oder Hilfscheckerbunny) bei dem man nur ein paar Stunden im Jahr arbeitet und trotzdem besser verdient als der Bundespräsident!

Noch Fragen?
Du kannst Dich jederzeit an mich wenden!

Dein Hilfscheckerbunny

Liebes Supatopcheckerbunny,

wie kann die Evolution so grausam sein, dass sie auch heute noch nicht dafür sorgt, dass unsere lieben Tiere sich selbst vor Krankheiten schützen können? Warum gibt sie uns Menschen Schulbildung und Kondome, während sie den Tieren nicht mal erklärt, dass man im Winter nicht ohne Mütze aus dem Haus geht?

Der Schwan: Ohne Ahnung von Grippeprophylaxe!
Der Schwan: Ohne Ahnung von Grippeprophylaxe!

Wenn ich darüber nachdenke, fühle ich etwas, dass in unserer Gesellschaft zu Unrecht verpönt ist:
Ich fühle blanken Hass! Gegen die Evolution! Und weißt Du was, liebes Supatopcheckerbunny, ich schäme mich nicht mal dafür! Denn Hass ist meiner Meinung nach (ähnlich wie die Liebe) eine Powerkraft, der wir Menschen sehr viel verdanken. (AC/DC zum Beispiel oder die Dauerwelle.) Da kann die Evolution sich echt mal eine Scheibe von abschneiden!

Lieber Cornelius,

wer Herkules und wer Baudelaire sind, weiß ich nicht.
Aber ich weiß mit Sicherheit, dass Rolf Eden kein Dandy ist! Rolf Eden habe ich nämlich mal auf dem Kurfürstendamm gesehen, an einem Samstagmorgen. Und da sah er gar nicht wie ein Dandy aus. Er war betrunken und hatte außerdem vergessen seine grauen Haaransätze blond nachzufärben. Damals dachte ich: Der Rolf Eden! Der hat auch schon mal bessere Zeiten gesehen. Heute denke ich: Der Rolf Eden hat nicht nur schon mal bessere Zeiten gesehen, sondern außerdem ein Problem! Er ist nämlich alt und all die attraktiven Mädchen ohne Geld, die früher gerne mit ihm im Auto mitgefahren sind, nehmen jetzt lieber den Bus! Dass er das den Mädchen übel nimmt, kann ich verstehen. Doch dass er jetzt als Rache versucht ihnen ihre Busspuren wegzunehmen, DAS geziemt sich für einen Playboy nun wirklich nicht.

Liebes Bunny-Team!

Mit Sorge stelle ich fest, dass ihr Euch alle ganz schön viele Gedanken zum Thema “Anti-Aging” macht!
Komisch eigentlich! Ich mache mir darüber nämlich gar keine Gedanken mehr, seit ich im Rahmen einer Veranstaltung einen Astronauten kennen gelernt habe. Der hat mir erklärt, dass man, wenn man es schafft schneller als die Lichtgeschwindigkeit zu fliegen ganz leicht die Zeit überlisten kann. Die Zeit verträgt schnelles Reisen nämlich nicht so gut, und wird je schneller man reist - vielleicht weil ihr schlecht ist - immer langsamer. Das klingt jetzt kompliziert, aber ist in Wahrheit ganz einfach: Man muss sich also ungefähr mit 50 (bevor es ganz schlimm wird) eine Rakete kaufen und damit 10 Jahre lang blitzschnell im All herumfliegen. Wenn man zurück kommt sind alle anderen 10 Jahre älter und gehen vielleicht sogar schon am Stock - während man selbst immer noch ganz knackig ist.
“Aging” - ist also nicht wirklich ein Problem, solange man genug Geld für so eine Rakete hat!

Wikipedia sagt, dass Haare einfach “lange Hornfäden” sind. Dazu kann ich nur sagen: Lieber Wikipedia! Da hast Du nicht viel verstanden! Haare sind keinesfalls nur Hornfäden, sondern etwas restlos Wunderbares!
Sie sind zum einen schön und zum anderen auch sehr nützlich. Denn mit Haaren kann man sehr gut die eigene Persönlichkeit ausdrücken. Und zwar sogar dann, wenn man eigentlich gar keine hat. (Vergleiche dazu Thomas Gottschalk oder David Beckham.) Ich finde das toll!