liebes *Supatopcheckerbunny,

*wir möchten in unserer WG den telefonvertrag ändern,jedoch ist die lage komplizierter, als sie nach diesen worten zu sein scheint - sonst bräuchten wir dich ja auch nicht zu fragen:
vier mitbewohner benutzen im moment einen anschluss, mit dem man ab 18 uhr und an wochenenden umsonst im inland telefonieren kann. dieser kostet etwa 35 euro. da wir aber auch ins internet wollen, was wir bis jetzt über unseren mitbewohner machen, der seinerseits eine andere
“flatrate” benutzt haben wir eine neue flatrate für uns vier beantragt, mit der wir für 50 euro immer ins innland reden können UND immer ins internet kommen, da uns das mitbenutzen der anderen flatrate auch ein wenig geld kostet kommen wir so insgesamt auf weniger, da wir vier dann
die andere “internetflat” nicht mehr zahlen müssen.
jetzt hat sich aber herausgestellt, dass wir doch günstiger fahren, wen wir das internet so benutzen wie immer und auch den vertrag behalten, den wir schon immer haben. aber wer sollte jetzt vcon uns vieren (ich nenne uns jetzt einmal mick mack muck und mock) am besten anrufen um den neuen vertrag rechtzeitig zu stonieren und warum dann ausgerrechnet der und nicht jemand anderes ?
bitte antworte doch recht schnell, sonst bekommen wir eventuell den teuren vertrag, da wir nicht rechtzeitig entschieden haben, wer dort anruft (mit der alten “flatrate”) um zu sagen, dass wir diesen neuen vertrag gar nicht haben wollen !!!!

mit dringenden grüßen….
**

Hey!

Ich antworte spät, ich weiß, aber ich muss auch mal sagen, dass Du da eine recht simple Frage, nämlich wer einen Anruf machen soll, recht kompliziert ausgeschmückt hast mit Details, die gar nicht relevant sind für die Beantwortung der Frage, zum Beispel wie viel der alte Vertrag kostet, und wie viel der neue Vertrag kostet, und welche flatrate wann wohin etc. pp.
Wenn ihr in eurer WG alles im Leben so verkompliziert, dann ist es ja auch kein Wunder, dass ihr nicht entscheiden könnt wer mal eben einen einfachen Anruf tätigt, dabei könntet ihr doch einfach würfeln, knobeln oder Flaschendrehen! Aber wahrscheinlich könntet ihr jetzt nicht entscheiden ob nun würfeln, knobeln oder Flaschendrehen. Tja. Life goes tricky when you can’t make up your mind, sag ich immer auf Englisch!

Tschüss!

STCB

Liebes Supatopcheckerbunny,
ich habe folgendes Problem: Mein bester Freund behauptet, seine Eltern wären intellektuell. Kann das sein?
Ich kenne keine Intellektuellen, und weiss deshalb nicht, ob mein Freund recht hat. Was tun Intellektuelle? Bisher habe ich meinen Freund noch keine aussergewöhnlichen Sachen tun sehen. Kann es sein, dass ein ganz normaler Mensch intellektuelle Vorfahren hat?
Es wäre schön, wenn Du mir weiterhelfen könntest, denn ich weiss nicht, wie ich ihm gegenübertreten soll. Ist er jetzt auch intellektuell?

Deine Ann-Kathrin



Liebe Ann-Kathrin!

Auch wenn er nun plötzlich intellektuell ist - er ist trotzdem immernoch auch ein Mensch und die Eltern auch! Man darf niemanden diskriminieren nur wegen seiner intellektuellen Eltern, aber auch nicht wegen anderen Sachen!

Tschüss
Dein STCB

Hallo Supatopcheckerbunny,

sollte man sich eigentlich lieber darüber freuen, dass man in der Gegenwart etwas dafür tut, damit es einem in der Zukunft mal besser geht, oder lieber darüber, dass man in der Vergangenheit etwas dafür getan hat, dass es einem jetzt so geht wie es einem geht?

Mit freundlichen Grüßen,

Jens



Hallo Jens!
Ja! Du wolltest ja wissen, ob Du Dich lieber freuen sollst über etwas, dass Du in der Gegenwart tust, damit es Dir in der Zukunft besser geht, oder lieber darüber, in der Vergangenheit etwas dafür getan zu haben, dass es Dir jetzt so geht wie es Dir geht.

Also, lieber Jens, warum denn nicht beides, weißt Du? Diese beiden Freuanlässe sind ja keine, die sich gegenseitig ausschließen, so wie z.B. "soll ich lieber ausschlafen und dann ausgeschlafen sein, oder lieber früh aufstehen und dann früh auf sein" sich ausschließen! Oder auch zu einem Anlass gleichzeitig das grüne und das weiße Kleid anziehen, geht auch nicht! Meistens im Leben, lieber Jens, muss man sich entscheiden! Nicht aber so bei der Freude! Freuen darf man sich immer, auch gleichzeitig über mehrere Sachen! Das ist ja das Schöne im Leben, finde ich!

Tschüss!

Dein STCB

Ich habe mal wieder ein paar ganz interessante Fragen beantwortet, die die Menschen an mich gerichtet haben!
Und damit noch mehr Menschen auch davon profitieren können, habe ich drei davon ausgewählt und schreibe diese jetzt auch noch hier rein, in das Bunnyinternet!

Und hier die Fragen jetzt:

liebes supatopcheckerbunny!

ich hab da eine feststellung zu einer frage, der frage über das evakuieren nämlich. die journalisten machen laufend fehler, inhaltlich, grammatikalisch, orthographisch - das is schon richtig. aber hier hat man dich gelegt, zumindest was den aktuellen stand des gebrauchs des wortes evakuation angeht: laut “wahrig” kann man einen raum evakuieren, d.h. von personen befreien. man kann ein gebiet evakuieren, d.h. von personen befreien oder diese aussiedeln. UND man kann auch personen evakuieren, d.h. die personen aus einem gebiet entfernen bzw. aussiedeln. also war die präzision der journalisten hier ausnahmsweise richtig (wenn man sich nach den gängigen wörterbüchern richtet), die anschuldigung aber falsch.

lg
das füchschen

Hallo Füchschen!

Ganz witzig, diese Frage habe ich nämlich schon oft bekommen, sie scheint die Menschen zu beschäftigen, ähnlich der Frage nach dem Sinn des Lebens zum Beispiel! Ganz interessant, was die Menschen so beschäftigt!

Letztemal habe ich so geantwortet auf die Frage:

“Im Subtext Deiner Frage erkenne ich Empörung, vielleicht sogar Erheiterung über die die mangelnde sprachliche Präzision deutscher Journalisten und Nachrichtenformulierer! Ich würde mal sagen: Da stichst Du wirklich in ein Wespennest! Denn geschlampt wird heutzutage in fast allen Berufen, ich wohne zum Beipiel in einer Wohnung, in der so einige handwerkliche Schlampereien leider völlig unübersehbar sind! Ich denke, dagegen müssten wir eigentlich mal was Unternehmen!”

Tschüss
Dein STCB

***

Liebes Supatopcheckerbunny,
die wm ist verloren und ganz viele Menschen sind ganz furchtbar deprimiert. Anderen ist es ganz egal! Womit kann man denn die Traurigen trösten? Oder ist der Schmerz sowieso bald vorbei? Und sollten sie nicht lieber traurig sein über die Gesundheitsreform und dass es mit den Studentprotesten nicht klappt und ich deswegen wahrscheinlich nie Studieren kann und sie auch nicht?
Hochachtungsvoll
Deine Freundin Paulina

Liebe Paulina,

ich glaube, inzwischen ist der Schmerz verflogen! Außerdem: Einer muss immer verlieren! Global gesehen bleibt der Schmerz also immer ungefähr gleich, egal wer gewinnt am Ende! Nur wenn zum Beispiel mal Faroer die WM gewinnt, dann ist bisschen blöd, weil da nur so wenig Menschen wohnen, die sich freuen können! Ist aber sehr unwahrscheinlich, weil es dadurch gleichzeitig nur sehr wenige begabte Fußballer gibt dort! Alles im Lot also!

Tschüss!

Dein STCB

***

Liebes Subatopcheckerbunny!

Neulich haben unheimlich schlaue Leute eine Formulierung verwendet, die wir nicht verstanden haben: Sie sprachen von einem “Schleusenwitz der Weltgeschichte”. Wir haben uns nicht getraut nachzufragen und dann ging alles furchtbar schnell. Was ist denn bitteschön so ein “Schleusenwitz”?

Neugierig: Malte und Sebastian

Hallo Malte und Sebastian!

Erstmal bedanke ich mich für diese ganz interessante Frage!

Um diese interessante Frage zu beantworten, habe ich erstmal einen Vergleich Treppe vs. Schleuse angestellt! Ganz kluge Herangehensweise! Und dabei kam jedenfalls heraus, dass Schleusen quasi die Treppen der Wasserwege sind, Treppen für Schiffe quasi! Ein Schleusenwitz ist demnach ein Treppenwitz zu Wasser, aber nur in der Binnenschifffahrt, denn im Meer gibt es keine Schleusen, nur Wellen!

Tschüss!

Euer STCB

Lieber Tobias, liebe Dorothea!

In eurer Anfrage erblicke ich persönlich mehrere Schichten und Ebenen von nicht gelösten Fällen: Nicht nur wisst ihr nicht, ob, wann und wohin ihr zusammen ziehen sollt (schon mal drei Probleme), sondern auch könnt ihr euch an Wochenenden nie auf ein gemeinsames Ausflugsziel einigen (noch ein Problem)! Kurzerhand zieht ihr eine vermeintlich gerade Linie zwischen den unterschiedlichen Problematiken und meint nun: Problem X resultiert aus Problem Y! Aber vielleicht ist es auch genau umgekehrt, oder aber absolut ohne wechselseitige Kausalität! Oder aber ihr solltet euch mal überlegen, ob man nicht erstmal schwimmen können sollte, bevor man in den See springt (Metapher)!
Die abschließende Antwort darauf steht noch aus, ich weiß. Stay tuned!
Euer
STCB

Hallo Kollegen,
trotz Sommer und Sportveranstaltungen und anderen wichtigen Dingen, hier auch mal wieder eine wichtige Leserfrage von Tobias und Dorothea aus Berlin. Die Menschen brauchen unseren Rat!

* * *
Liebes Supatoccheckerbunny,

leider können meine Freundin und ich diesen Fall nicht lösen:

Der Sachverhalt ist so:

Leider können wie uns an Wochenenden nie über ein gemeinsames Ausflugsziel einigen, weil wir ständig über die Frage nachdenken müssen, ob, wann und wohin wir zusammenziehen. Bitte hilf uns.

Liebe Grüße
Tobias und Dorothea
* * *

Hallo Freunde! Dorothea Schmalfuß ist unzufrieden mit dem Wetter und fragt sowas:

Liebes STCB,
leider bin ich eine Nullcheckerin, darum weiß ich nicht mehr weiter. Die anderen Nullchecker und ich warten sehr lange schon auf den Frühling und auch auf den Sommer. Ein Freund von mir kann sich fast gar nicht mehr beherrschen seine kurze Hosse anzuziehen, weil er dies so gerne tun möchte.
Da wo er lebt ist es allerdings noch sehr kalt und ich habe Angst, dass er sich erkälten könnte. Darum muss es Frühling oder am besten gleich Sommer werden. Dann könnten wir alle kurze Hosen tragen ohne zu frieren. Was meinst du Supatopcheckerbunny? Wie können wir machen, dass es warm wird, draußen? Es wäre toll wenn du uns helfen könntest.

Auf Wiedersehen!

Deine Dorothea Schmalfuß