Heute möchte ich endlich mal die Frage beantworten, ob man Fußcreme auch für die Hände benutzen kann – oder umgekehrt! Je nachdem, was man grad im Haus hat! Denn manchmal isses ja so, man hat die Handcreme schon verbraucht, aber Fußcreme ist noch da, und dann hat man aber plötzlich trockene Hände, zum Beispiel, weil man sich die Hände gerade oft waschen musste mit Seife, weil plötzlich so viele Motten in der Wohnung waren, die man ab und an mal beiläufig mit bloßen Händen eingefangen hat, obwohl man sonst eingentlich gegen sinnloses Töten ist! Und dann hatte man dauernd so Mottenschmodder an den Händen und musste sie sich deshalb waschen, und dann hat mal also davon trockene Hände bekommen und bräuchte nun dringend eine Handcreme, aber: Ist nur noch Fußcreme da!

So kann man sich die Situation, die dieser Frage zu Grunde liegt, mal veranschaulichen der Einfachheit halber!

Und die Antwort auf diese Frage lautet: Ja, kann man bedenkenlos so machen, denn Hände und Füße sind zwar nicht dasselbe und weisen Unterschiede auf, sind sich aber in mancher Hinsicht auch ähnlich!

Kommentieren